Ungarisches Institut München

 

Newsticker:

 

Herzlich Willkommen

auf den Internetseiten des Ungarischen Instituts

 

Über uns

Wir sind ein wissenschaftliches und kulturelles Institut zur Ungarnkunde mit Arbeitsschwerpunkten in den Bereichen Geschichte, Politik, Kultur, Landeskunde, Literatur, Musik, Kunst und Sprache. Unsere Hauptaufgaben sind:

  • Konzipierung und Durchführung von historio- graphischen, politologischen und landeskundli- chen Forschungsprojekten auf dem Gebiet der Hungarologie als interdisziplinäre Regional- wissenschaft
     
  • wissenschaftliche Beratung
     
  • redaktionelle und verlegerische Betreuung von Publikationen,
     
  • Betreuung von Sammlungen 
    Web-Opac der Institutsbibliothek
    (nicht voll- ständig erfasst)
    Volltextdokumente)
     
  • Durchführung von wissenschaftlichen  Veranstaltungen
     
  • ECL-Prüfungszentrum für Ungarisch

Logo ECL

Unsere Webseite

Unser Publikum informieren wir mit stetig wachsen- dem Erfolg über unsere wissenschaftlichen und kul- turellen Aktivitäten seit 1997 hier im Internet.

Aufschluss darüber geben die folgenden jährlichen Zugriffsstatistiken (für die Zeit 1997 bis Mitte 2003 und ab 2010 liegen leider keine Auswertungen vor):

2003  2004  2005  2006  2007  2008  2009

 

 

Hungaricum

Studienordnung Hungaricum

Kursplan mit allen Infos für die Zusatzausbildung Hungaricum (Stand: 8. Oktober 2014)

Ungarn-Dossier des Ost-West-Wissenschafts- zentrums
Bearbeitet von Tünde Rist-Kaip

Ordnung für das Hungaricum – Ungarisches Institut der Universität Regensburg verabschiedet

Aktuelles

7. Mai 2015: Miklós Bánffy: In Stücke gerissen. Buchvorstellung - Lesung - Diskussion. Einführung: Andreas Oplatka (Übersetzer des Romans), Michael Heuberger (Stadttheater) liest aus dem Roman

Publikation: Kooperation in Europa / Cooperation in Europe. Modelle aus dem 20. Jahrhundert / Models from the 20th Century. Hgg. Mihai Márton, Dorin Dobra, Zsolt K. Lengyel

Neuerscheinung Studia Hungarica Bd. 52: Hans-Jürgen Rother: Die Freie Montagsuniversität in Budapest. Eine fliegende Universität in Ungarn vom Ende der 1970er bis Mitte der 1980er Jahre
Kurzbeschreibung

ECL-Prüfungstermine stehen fest: deutsch / ungarisch

Die mittelalterlichen Rechnungsbücher der Stadt Bistritz in Siebenbürgen. 
Bearbeiter: Zsolt Simon, Neumarkt am Mieresch – András Péter Szabó, Budapest. 1. Arbeitsfassung des Projekts ist online (Stand: 15. Oktober 2013)
Beicht in der Siebenbürgischen Zeitung (PDF)

Informationen zur Ungarischen Schule in Bayern (Bajorországi Magyar Iskola) finden Sie hier

Empfehlungen

-

Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2015

Zsolt K. Lengyel: Modernisierung in der Habsburgermonarchie 1690-1918 (Hauptseminar) 
Link zum Vorlesungsverzeichnis

Zsolt K. Lengyel: Grundzüge der Geschichte Ungarns (Vorlesung)
Link zum Vorlesungsverzeichnis

Ralf Thomas Göllner: Das politische System Ungarns im regionalen Vergleich
Link zum Vorlesungsverzeichnis

Ralf Thomas Göllner: Kin-State-Politik in Europa. Ethnokulturelle Integration oder strukturelle Desintegration? 
Link zum Vorlesungsverzeichnis

 

Seiten zuletzt aktualisiert am: 13.04.2015

 

Sitemap | Technische Hinweise | Kontakt | Impressum | Veranstaltungskalender | Links

Zum Institut | Profil  | Geschichte | Forschungsprojekte | Veranstaltungsarchiv | Lehrveranstaltungen |
Studia Hungarica | Ungarn-Jahrbuch | Publikationen im Volltext | Dokumente im Volltext
Baumgartner | Busa | Göllner: Wissenschaftliche Publikationen - Alle Publikationen | Ifland | Meyle | Lengyel
Ausstellungen | Musik | Literatur | Wissenschaft