logo uim sw logo sibinst akademie mitteleuropa

Ungarisches Institut München e. V.
Müncheni Magyar Intézet

Siebenbürgen-Institut
an der Universität Heidelberg

Akademie Mitteleuropa
in Bad Kissingen

 

Einladung zum internationalen Diplomanden- und Doktorandenkolloquium 
nach Bad Kissingen

 Durchgeführtes Programm als PDF

Ausschreibung als PDF

Das Siebenbürgen-Institut an der Universität Heidelberg veranstaltet in Kooperation mit dem Ungarischen Institut München und der Akademie Mitteleuropa in Bad Kissingen vom 2. bis 5. Oktober 2008 zum achten Mal ein internationales Diplomanden- und Doktorandenkolloquium zu dem mit Themen der Geschichte und Gegenwart des Donau-Karpatenraumes befasste Nachwuchswissenschaftler herzlich eingeladen werden. Das Kolloquium wird interdisziplinären Charakter haben. Je nach Zusammensetzung des internationalen Teilnehmerkreises wird die Themenpalette gesellschafts- und geschichtswissenschaftliche, kultur- und kunsthistorische, germanistische oder theologische Forschungsprojekte umfassen. Ein Verstehen der deutschen Sprache ist für die Teilnahme unabdingbar, was nicht ausschliesst, dass eine Präsentation oder ein Diskussionsbeitrag beispielsweise auf Englisch erfolgen kann.

Von den Teilnehmern wird eine Vorstellung ihrer Arbeit und der von ihnen verwendeten Quellen und Methoden sowie eigene Lösungsansätze für eventuelle Probleme erwartet, die dann kritisch diskutiert werden sollen. Die wissenschaftlichen Mitarbeiter der Veranstalter und auswärtige Experten, in der Regel Hochschullehrer, werden ihren Sachverstand ebenfalls einbringen. Zugleich soll das Kolloquium auch ein länderübergreifendes Netzwerk an jungen Wissenschaftlern aus Mitteleuropa aufbauen helfen und der Siebenbürgen-Forschung neue Impulse geben.

Das Kolloquium findet erneut in den Räumlichkeiten der Akademie Mitteleuropa auf dem Heiligenhof in Bad Kissingen statt. Dort erfolgt auch die Unterbringung. Die Fahrtkosten werden in einem bestimmten Rahmen erstattet. Es ist lediglich ein Teilnehmerbeitrag von € 20 zu leisten, in dem die Unterkunft und die Verpflegung enthalten sind. Eine angestrebte hohe Qualität des Arbeitens und die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel machen eine Begrenzung der Teilnehmerzahl auf 20 Personen erforderlich. Für eine Teilnahme sind bis zum 1. September 2008 ein tabellarischer Lebenslauf und ein einseitiges Exposé zum im Bearbeitungsprozess befindlichen Forschungsprojekt beim Studienleiter der Akademie Mitteleuropa einzureichen. Darüber hinaus wird um die Angabe der vollständigen Adresse des Bewerbers sowie des Namens der Hochschule und des Betreuers der Arbeit gebeten.

Aufgrund der eingegangenen Bewerbungen wird bis Mitte September über die Zusammensetzung des Kolloquiums entschieden. Grundsätzlich können auch Teilnehmer der letztjährigen Kolloquien teilnehmen. Bessere Teilnahmechancen haben jedoch Personen, die noch nicht kurz vor dem Abschluss ihrer Arbeit stehen. Anmeldungen (per Post oder E-Mail) und Rückfragen bei: Gustav Binder, Akademie Mitteleuropa, Alte Euerdorfer Straße 1, D-97688 Bad Kissingen, Telefon: 0971-714 714, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!