logo uim sw logo sibinst logo heiligenhof

Ungarisches Institut München e. V.

Müncheni Magyar Intézet

Siebenbürgen-Institut

an der Universität Heidelberg

Akademie Mitteleuropa

in Bad Kissingen

 

Programm: Diplomanden- und Doktorandenkolloquium 2006

Dienstag, 3. Oktober 2006

bis 18.00 Uhr Anreise

18.00 Uhr Abendessen

20.00 Uhr Einführung und Vorstellungsrunde

Vorab-Informationen

Mittwoch, 4. Oktober 2006

08.15 Uhr Frühstück

09.00 Uhr I. Abteilung: Geschichte
Sitzungsleitung: Prof. Dr. Joachim Bahlcke/ Dr. Zsolt Lengyel

Zsolt Simon (Neumarkt am Mieresch): The finances of Braşov at the beginning of the sixteenth century

Bálint Kovács(Piliscsaba/HU): Die interregionalen Kulturbeziehungen der siebenbürgischen Armenier im 17. und 18. Jahrhundert

Kálmán A. Kovács (Szeged): Die Rolle der Siebenbürger Sachsen innerhalb der Religionspolitik Maria Theresias in den 1760er und 1770er Jahren

10.30 – 11.00 Uhr Kaffeepause

Mariann Juha (München): Die Etablierung und Verbreitung des mineralogischen Wissens in Ungarn (1735-1777)

Mihai Márton M.A. (Hamburg): Ethnic Construction in Discourse. The Hungarian Law of Staus and its Perception in Hungarian and Romanian Daily Newspapers (2001-2003)

12.00 Uhr Mittagessen

14.30 Uhr II. Abteilung: Kunst- und Architekturgeschichte
Sitzungsleitung: Dr. Evelin Wetter

Uwe Hienz M.A. (Augsburg): Der Mühlbacher Wurzel-Jesse-Altar. Neue Erkenntnisse zu der Ikonographie des spätgotischen Retabels

Gáspar Gábor Kalamár (Klausenburg): Kirchliche Glasmalerei Miksa Róths in Rumänien

Ágota Zakariás (Klausenburg): Miklossy Gabors Pastellarbeiten

16.00 – 16.30 Uhr Kaffeepause

Karin Boellmann (Leipzig): Siebenbürgisch-sächsische Kirchenburgen in der Kunstliteratur

Dipl.-Ing. Sebastian Szaktilla (Hermannstadt): Der Zustand der Kirchenburgen in Siebenbürgen und Vorschläge für ihren baulichen Erhalt

Timo Hagen (Heidelberg): Architektur in Hermannstadt in der Zeit des Dualismus (1867-1918)

18.00 Uhr Abendessen

Donnerstag, 5. Oktober 2006

08.15 Uhr Frühstück

09.00 Uhr III. Abteilung: Literaturwissenschaft
Sitzungsleitung: Prof. Dr. András Balogh

Sándor Körtesi (Klausenburg): Literarische Landkarte Siebenbürgens

Orsolya Lénárt (Budapest): Die Rezeption Siebenbürgens im 17. Jahrhundert durch die Darstellung des Ungarischen oder Dazianischen Simplicissimus

Ágnes Simon-Szabó (Berlin): Sándor Bölöni Farkas’ Werther-Übersetzung. Literarische und kulturelle Ansichten eines siebenbürgischen Intellektuellen im Kontext des ungarischen Goethekultes

10.30 – 11.00 Uhr Kaffeepause

Angéla Deák (Klausenburg): Der Mensch als Spielzeug der Macht. Die Deportation der Deutschen aus Rumänien in der Erinnerungsliteratur

Emese Vencser (Klausenburg): „Fremde – Heimat – Fremde" – Die literarische Auswirkung der Aus- und Einwanderung am Beispiel der Deutschen und Ungarn in Rumänien

12.00 Uhr Mittagessen

14.30 Uhr Fortsetzung der III. Abteilung

Natalia Matica (Klausenburg): Zwischen dem Drüben und dem Hier bei Herta Müller

Bálint Walter (Budapest): Franz Hodjaks Romane

Péter Boldizsár (Klausenburg): Eine etwas andere Auseinandersetzung mit der Vergangenheit. Überlegungen zu Richard Wagners Roman „Miss Bukarest"

16.00 – 16.30 Uhr Kaffeepause

Abschlußdiskussion

18.00 Uhr Abendessen

Freitag, 6. Oktober 2006

08.15 Uhr Frühstück

anschließend Abreise